GV 2021 Pressemitteilung

Die Generalversammlung 2021 der Emmendinger BürgerenergieGenossenschaft konnte auf eine erfreuliche Entwicklung im Geschäftsjahr 2020 zurückblicken

Es gab einen Zuwachs an Genossenschaftsmitgliedern von 203 Ende 2019 auf 225 Mitglieder zum 31.12.2020.
Die eingebrachten 5.256 Anteile je 200 € summieren sich auf 1.052.200 € Geschäftsguthaben der Genossenschaftsmitglieder.
Diese stabile Finanzgrundlage ermöglichte, zu den laufenden Projekten weitere neue Projekte im Geschäftsjahr zu starten.


Die Gesamtsumme des aus PV und BHKW Anlagen erzeugten Strom betrug 684.777 kWh. Das entspricht ca. 275 Haushaltsverbräuche mit 3-4 Personen. Die CO2 Einsparung bezogen auf den aktuellen deutschen Strommix beträgt ca.198 t im Jahr 2020.

Die Mitglieder stimmten aufgrund der sehr guten Ertragsentwicklung der vom Vorstand vorgeschlagenen 4% Ausschüttung zu. Dem Jahresabschluss 2020 wurde bei einer Enthaltung zugestimmt. Die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrates erfolgte einstimmig.

Die im dreijährigen Intervall stattfindende Neuwahl des Aufsichtsrates ergab drei Zugänge:
Thomas Schweizer, Christina Kress-Metzler und Klaus Pleuler (ehemals Vorstandsmitglied).
Philipp Oswald und das Gründungsmitglied Friedrich Mack beendeten ihre Aufsichtsratstätigkeit.

Abschließend wurde vom AR-Vorsitzenden Werner Tegeler im Namen der Mitgliedschaft ein Präsent an die aus der neunjährigen Vorstandsarbeit ausscheidende Barbara Schweizer und an Klaus Pleuler überreicht. Die von den zwei Geehrten zugesagte weitere Unterstützung ihrer Amtsnachfolger fand dankbare Anerkennung.

Damit endete die Versammlung.

Nach Abschluss der Generalversammlung erfolgte die erste Aufsichtsratssitzung des neugewählten Gremiums zur konstituierenden Sitzung. Es wurde als AR-Vorsitzender Werner Tegeler, zum Stellvertreter Kurt Hannusch und als Schriftführerin Fidaie Zogay gewählt.
Ferner bestimmten die Aufsichtsräte neben dem bisherigen Vorstand Werner Strübin, Philipp Oswald und Michael Hesselbach als neue Vorstände.
Einen besonderen Dank sprach der Aufsichtsrat an Werner Strübin aus für seine Bereitschaft noch eine gewisse Zeit die Vorstandsarbeit zu leisten und für seinen bisherigen außerordentlich erfolgreichen Einsatz für die Ziele der BürgerEnergiegenossenschaft.


Werner Tegeler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.